Anlagen im Wandel: Wie funktioniert eine Wandelanleihe?

Wandelanleihen werden von einer Aktiengesellschaft herausgegeben. Es handelt es sich um festverzinsliche Anleihen. Diese werden, wie normalen Anleihen auch, durch einen Emittenten, einen Zinskupon eine begrenzte Laufzeit und einen Nennwert definiert. Darüber hinaus sind sie mit einem Wandlungsrecht für ihren Besitzer ausgestattet. Mit diesem kannst Du während Laufzeit die Wandelanleihe in eine bestimmte Anzahl von Aktien des herausgebenden Unternehmens umtauschen.

Die Anlagenform Wandelanleihe gibt dem emittierenden Unternehmen die Möglichkeit zu weitreichenden Sonderregelungen. Innerhalb welcher Zeit und zu welchen Bedingungen eine Wandlung möglich ist, ist in den Konditionen der Wandelanleihe festgelegt. Wichtig für die Attraktivität einer Wandelanleihe ist vor allem der Wandlungspreis. Er gibt an, welchen Preis Du pro Aktie zahlen mußt, wenn Du die Option ausübst. Erst wenn Du durch die Wandlung der Anleihe die Aktien zu einem günstigeren Preis bekommst, als an der Börse bezahlen, ist die Ausübung der Option interessant.

Beträgt der Wandlungspreis zum Beispiel 10 Euro, ist die Wandlung frühestens dann vorteilhaft, wenn die betreffende Aktie an der Börse ebenfalls 10 Euro kostet. Solange der Börsenkurs darunter liegt, ist es billiger, die Aktien an der Börse zu kaufen. Doch selbst wenn der Börsenkurs den Wandlungskurs übersteigt, kann es für den Anleger besser sein, die Anleihe zu behalten als sie zu tauschen. Das gilt vor allem dann, wenn die Rendite der Anleihe deutlich höher ist als die Dividendenrendite der Aktie. Die Chance, über Wandelanleihen billiger an Aktien zu kommen, kostet. Das Delta besteht darin, dass Du als Käufer der Wandelanleihe eine niedrigere Verzinsung erhältst als für herkömmliche Anleihen des gleichen Unternehmens.

Beispiel Wandelanleihe der Adler Real Estate

WertpapierkennnummerA161XW
Zinssatz2,50 %
Kurs der Wandelanleihe zum 26.5.201715,685 €
Aktienkurs zum 26.5.201715,18 €
WandlungsrechtFür 1 Stück Anleihe bekommt man 1 Aktie der Adler Real Estate AG. Nennwert zum Stück 13,79 €.
AktuellBörsenkurs

In diesem Beispiel liegt der Kurs der Aktie über dem Wert von 13,79 €. Aber als Inhaber der Anleihe erhältst Du zusätzlich noch den Anleihezins. Dagegen steht, dass Adler Real Estate den Aktionären keine Dividende zahlt. Ich würde dazu tendieren, die Anleihe weiter zu halten.

Chancen und Risiken

Wandelanleihen bieten Chancen, die herkömmliche Anleihen nicht aufweisen. Im günstigsten Fall kannst Du Aktienrenditen erwirtschaften und bist dabei durch die regelmäßigen Zinszahlungen der Anleihen vor Kursverlusten geschützt.

Bei Pflichtwandelanleihen erfolgt die Rückzahlung der Anleihe spätestens am Ende der Laufzeit zwingend in Aktien. Dabei kann es zu erheblichen Verlusten kommen, wenn der Börsenkurs der Aktie zum Zeitpunkt der Pflichtwandlung weit unterhalb des Umtauschkurses liegt.

Kaufst Du eine Anleihe, die nicht auf Euro, sondern auf eine ausländische Währung lautet, besteht ein Währungsrisiko ein. Ein weiterer Nachteil ist, dass es relativ wenig Unternehmen gibt, die Wandelanleihen ausgeben. Der Markt für Wandelanleihen ist im Vergleich zu dem von klassischen Unternehmensanleihen klein, was die Auswahl stark einschränkt.

Hinzu kommt, dass ein Großteil der Anleihen für Privatanleger nicht in Frage kommt, weil oft sehr hohe Mindestkaufbeträge festgelegt werden.

Unschön wird es, sollte der Emittent der Anleihe einmal in wirtschaftliche Schwierigkeiten gelangen. Der Inhaber einer Wandelanleihe gehört einer niedrigeren Gläubigerklasse an. Im Falle einer Insolvenz wirst Du erst dann entschädigt, wenn Banken und andere Gläubiger mit gesicherten Forderungen ausbezahlt worden sind.

ETF auf Wandelanleihen

Auch für Wandelanleihen findet man ETFs. Den ETF liegt meist der von Thomson Reuters entwickelte Wandelanleihenindex Thomson Reuters Monthly Europe Focus Convertible Index zugrunde.

NameWKN
SPDR Thomson Reuters Global Convertible BondA12CZS
UC Thomson Reuters Balanced European ConvertibleA14PYG
Thomson Reuters Balanced EU Convertible BondA2AEZ5

 

Mein Fazit: Die Wandelanleihe ist ein spannendes und attraktives Investment. Allerdings ist die Konstruktion für den Privatanleger recht kompliziert und die Handlungsoptionen sind nicht auf einen Blick überschaubar. Bei Interesse empfehle ich daher unbedingt auf ETF auf Wandelanleihen zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.