ETF

Diesen Beitrag per E-Mail versenden
Sie können maximal fünf Empfänger angeben. Diese bitte durch Kommas trennen.





Die hier eingegebenen Daten werden nur dazu verwendet, die E-Mail in Ihrem Namen zu versenden. Sie werden nicht gespeichert und es erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Analyse zu Marketing-Zwecken.

Ein Exchange-traded fund ( für „börsengehandelter Fonds“) ist ein Investmentfond der an einer Börse gehandelt wird. Die Besonderheit von ETFs ist, dass sie zumeist passiv verwaltete Indexfonds sind. Genau wie bei Investmentfonds decken ETFs nahezu jeden Anlagewunsch ab. Ihre Zahl wird die der Investmentfonds noch übersteigen.

Schauen Sie sich beispielsweise die Seiten von BLACKROCK (BLACKROCK) dem größten ETF-Anbieter an. Die sogenannten „iShares“ bilden nahezu jedes vorstellbare Anlageziel ab. Sie können z. B. ethisch korrekt oder shariakonform anlegen.

Da im Bereich der Wertpapiere ETFs meine klare Empfehlung für den Privatanleger sind, werde ich diese Kategorie nachfolgend vertiefen.

ETFs bilden den zugrundliegenden Index passiv nach. Dies kann durch echte Käufe – sogenanntene physische Replikation und synthetisch (es erfolgt eine theoretische und abgesicherte Nachbildung). Da kein aktives Managenment erforderlich ist, fallen sehr geringe Verwaltungsgebühren, meist unter 0,5 Prozent pro Jahr an. Dadurch werden Ihre Kurserfolge nahezu gar nicht geschmälert.

ETFs gibt es ausschüttend (teilweise sogar quartalsweise) oder thesaurierend. Thesaurierend bedeutet, dass Ausschüttung direkt wieder in Fondsanteile des gleichen ETF investiert wird, man also keine Ausschüttung erhält.

Der Kauf der ETFs erfolgt über den Börsenhandel zu den aktienüblichen Konditionen.

Legen Sie dividendenorientiert und in hoher Breite an!

Viele Börsenbetrachtungen zeigen, dass eine Orientierung an der sogenannten „Dividendenrendite“ (prozentuales Verhältnis zwischen Dividende und Kurswert) zu überdurchschnittlichen Wertentwicklungen führt.

Des Weiteren tut ein Verlust von Ersparten dem privaten Mittelständler – trotz aller Börsenbegeisterung – ziemlich weh. Daher ist meine zweite Empfehlung sich an sehr breit orientieren Indizes zu orientieren, beispielsweise am MSCIWorld-Index (MSCI)

Hier einige ETFs, die diese Anlagegrunsätze abdecken:

ETF  WKN ISIN Kurs
iShares STOXX Global Select Dividend A0F5UH DE000A0F5UH Kursinfos
SPDR S&P Global Dividend Aristocrats A1T8GD IE00B9CQXS71 Kursinfos
db x-trackers STOXX Global Select Dividend DBX1DG LU0292096186 Kursinfos

 

 

 

 

 

Natürlich sind auch ETFs auf den DAX nicht verkehrt, zumal kein Währungsrisiko anfällt:

ETF  WKN ISIN Kurs
Deka DAX UCITS ETF ETFL01 DE000ETFL01 Kursinfos

 

 

 

Auch das Thema Immobilien läßt sich gut abdecken, in diesem Beispiel auf europäischer und weltweiter Ebene

ETF  WKN ISIN Kurs
Lyxor ETF MSCI World Real Estate LYX0FP FR0010833574 Kursinfos
iShares European Property Yield UCITS A0HG2Q DE000A0HG2Q2 Kursinfos

 

 

 

 


Mein Fazit: ETFs sind m. E. eines der besten Anlageinstrumente für Privatanleger. Sie decken nahezu jedes Anlageziel ab und können durch die große Breite Ihr Risiko gut streuen.