Kreditech – Die Bank der Zukunft oder Datenkrake?

Die Firma Kreditech ist ein sogenanntes  Fintech-Unternehmen, also ein Finanzunternehmen der Zukunft, bei denen herkömmliche Bankgeschäfte mit den Möglichkeiten der IT-Technologie kombiniert werden.

Kreditech vergibt in etwa 10 Ländern Micro- und Ratenkredite. In Deutschland ist die Firma aufgrund der hohen Hürden durch die Bankenaufsicht nicht tätig.  Zur Minimierung des Ausfallrisikos verwendet das Unternehmen Big Data und selbstlernende Algorithmen.

Der Kreditech-Algorithmus achtet auf den Lebenswandel potenzieller Kunden und errechnet, wie wahrscheinlich es ist, dass diese ihre Kredite zurückzahlen. Dafür durchsucht das Unternehmen das Internet nach Personendaten, um eine Vorhersage über die Zukunft zu machen. Es werden also alle verfügbaren Quellen, wie Facebook, Twitter, Amazon, Ebay, etc. angezapft. Die Software setzt nach verfügbaren Infos aus bis zu 8000! Variablen ein Bild des potenziellen Kreditnehmers zusammen. Nehmen wir an, dass Du zu jeder Tages- und Nachtzeit bei Facebook postest, so ist zu vermuten, dass Du keinem geregelten Job nachgehst. Oder Du loggst dich regelmäßig in WLANs in fragwürdigen Wohngegenden ein – nicht gut für Dein Rating. Aus Datenschutzsicht ist das Modell mindestens fragwürdig, da persönliche Daten erhoben und massenhaft gespeichert werden. Korrekterweise wird die Zustimmung der Kreditkunden eingeholt.

Das Verfahren scheint technisch gut zu funktionieren. Die Kreditausfallraten sollen unter denen herkömmlicher Banken liegen. Kreditech wächst stark.

Kreditech überzeugte namhafte Investoren, wie Peter Thiel, J. C. FLOWERS und IFC (Ableger der Weltbank). Es sollen bereits Gespräche mit Banken laufen. Früher oder später wird das Know How und das Geschäftsmodell an eine oder mehrere herkömmliche Banken verkauft werden.

→ Zur HomePage

Mein Fazit: Was getan werden kann, wird getan werden. Über kurz oder lang werden alle Finanzunternehmen mit diesen technologischen Möglichkeiten arbeiten. Nach meiner Meinung wird die klassische Bank überflüssig werden. Einerseits eine Investitionsmöglichkeit für den Privatanleger, andererseits heißt es, sparsam mit persönlichen Daten im Netz umgehen.


 

ZERO - Sie wissen, was du tust Book Cover ZERO - Sie wissen, was du tust
Marc Elsberg
Fiction
Blanvalet Verlag
May 26, 2014
480

Wer sich im Netz bewegt, für den gibt es kein Entkommen Sie wissen, WER wir sind, WO wir sind - und WAS wir als Nächstes tun werden! London. Bei einer Verfolgungsjagd wird ein Junge erschossen. Sein Tod führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der gefeierten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die der Online-Newcomer einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen ... Hochaktuell und bedrohlich: Der gläserne Mensch unter Kontrolle _

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.